Würzburg  - Fotografiert von Hotel Strauss - Blick auf die Festung
Schatten
Drei-Sterne-Hotel-Strauss-Würzburg
City Partner Hotel Würzburg
Würzburg Dom - Ausschnitt
Würzburg ist eine tolle Stadt und immer eine Reise wert Viele Highlights warten darauf, von Ihnen erkundet zu werden
Die Highlights von Würzburg
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten
Würzburg am Main ist eine tolle Stadt und auch immer eine Reise wert. Viele Sehenswürdigkeiten warten schon darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Ein absolutes „Muss“ ist die Würzburger Residenz mit Hofgarten.
Alte Mainbrücke Die Alte Mainbrücke ist die älteste Brücke in Würzburg. Auf ihr stehen 12 barocke Statuen von Heiligen. Heute trifft man sich auf der Brücke auch gerne auf einen Brückenschoppen. Alter Kranen Der Alte Kranen ist ein barocker Hafenkran aus dem Jahr 1773 und ein Wahrzeichen der Stadt Würzburg, erbaut von Balthasar Neumanns Sohn. Bürgerspital zum Hl. Geist Eine Stiftung reicher Bürger aus dem Jahr 1316, mit gotischer Kirche und Arkadenbau des 18. Jahrhunderts im Innenhof. Hier wurden Alte und kranke Menschen versorgt und gepflegt. Dom St. Kilian Der Dom in Würzburg ist ein Hauptwerk der deutschen Baukunst aus dem 11./12. Jahrhundert, die viertgrößte romanische Kirche Deutschlands und Bischofskirche des Bistums Würzburg. Falkenhaus Im Falkenhaus befand sich im Mittelalter der Wohnsitz des Dompfarrers. Die Fassade des Falkenhauses gehört zu den schönsten Rokokofassaden Süddeutschlands. Heute Tourist Information und Stadtbücherei. Festung Marienberg Die Festung Marienberg mit Mainfränkischem Museum und Fürstenbau Museum war ursprünglich Fliehburg in der Hallstattzeit und diente später als Herrschaftssitz der Würzburger Fürstbischöfe. Grafeneckart und Rathaus Der Grafeneckart ist der älteste Teil des Würzburger Rathauses und war ursprünglich Sitz eines bischöflichen Beamten. Juliusspital Das Juliusspital wurde gegründet von Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn im Jahr 1576. Es war zugleich Altemheim, Krankenhaus, Waisenhaus und Pilgerherberge. Eine Rokoko-Apotheke mit einzigartiger Originaleinrichtung gibt es heute noch. Käppele Auf dem Nikolausberg steht die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung, allgemein Käppele genannt. Die Kirche wurde nach Plänen von Balthasar Neumann (1752) gebaut und ist zu Fuß erreichbar über den Stationsweg mit den 14 Kapellen. Kulturspeicher Der Kulturspeicher ist ein umgebauter Getreidespeicher aus dem Jahr 1904, in dem sich heute ein Museum befindet. Marienkapelle Die Marienkapelle ist eine spätgotischer Hallenkirche der Bürgerschaft aus dem 14. Jahrhundert und befindet sich auf dem Würzburger Marktplatz. Neumünster und Lusamgärtchen Das Neumünster ist eine romanische Basilika aus dem 11. Jahrhundert und wurde über der Grabstätte des Hl. Kilian und seinen Gefährden errichtet, die hier als Missionare ermordet wurden. Auf der Rückseite befindet sich das Lusamgärtchen mit dem Grabmal des Minnesängers Walter von der Vogelweide. Residenz mit Hofgarten Die Würzburger Residenz ist ein Hauptwerk des süddeutschen Barock, eines der bedeutendsten Schlösser Europas und seit 1981 UNESCO Weltkultuerbe. Erbaut wurde sie nach den Plänen von Balthasar Neumann (1744). Röntgen Gedächtnisstätte Bei der Röntgen Gedächtnisstätte befindet sich das Originallabor von Wilhelm Conrad Röntgen, in dem er 1895 die nach ihm benannten Röntgenstrahlen entdeckte.
Deutsche Seite - Würzburg Hotel Strauss
English Site - Wuerzburg English Site - Wuerzburg
Hotel Strauss - Juliuspromenade 5 - D-97070 Würzburg - Telefon +49 (0)931 30570
Button Startseite Button Email Button zurück - auf AGB Button vor - auf Impressum Hotel Button Seitenanfang
Sehenswürdigkeiten Würzburg

Highlights von Würzburg

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Würzburg

City Partner Hotel Würzburg

Sehenswürdigkeiten

Würzburg
Würzburg ist eine tolle Stadt und immer eine Reise wert. Viele Highlights warten schon darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Ein absolutes „Muss“ ist die Residenz mit Hofgarten.
Alte Mainbrücke Die Alte Mainbrücke ist die älteste Brücke in Würzburg. Auf ihr stehen 12 barocke Heiligenfiguren. Heute trifft man sich auf der Brücke gerne auch auf einen Brückenschoppen.
Alter Kranen Der Alte Kranen ist ein barocker Hafenkran aus dem Jahr 1773 und ein Wahrzeichen der von Würzburg. Erbaut von Balthasar Neumanns Sohn.
Bürgerspital zum Hl. Geist Stiftung reicher Bürger aus dem Jahr 1316, mit gotischer Kirche und Arkadenbau des 18. Jahrhunderts im Innenhof. Hier wurden Alte und kranke Menschen versorgt und gepflegt.
Dom St. Kilian Der Würzburger Dom ist ein Hauptwerk der deutschen Baukunst aus dem 11./12. Jahrhundert, die viertgrößte romanische Kirche Deutschlands und Bischofskirche des Bistums Würzburg.
Falkenhaus Im Falkenhaus befand sich im Mittelalter der Wohnsitz des Dompfarrers. Die Fassade des Falkenhauses gehört zu den schönsten Rokokofassaden Süddeutschlands. Heute ist die Tourist Information und Stadtbücherei untergebracht.
Festung Marienberg Die Festung Marienberg mit Fürstenbau Museum und Mainfränkischem Museum war ursprünglich Fliehburg in der Hallstattzeit und diente später als Herrschaftssitz der Würzburger Fürstbischöfe.
Grafeneckart und Rathaus Der Grafeneckart ist der älteste Teil des Würzburger Rathauses und war ursprünglich Sitz eines bischöflichen Beamten.
Juliusspital Das Juliusspital wurde gegründet von Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn im Jahr 1576. Es war zugleich Altemheim, Krankenhaus, Waisenhaus und Pilgerherberge. Eine Rokoko-Apotheke mit einzigartiger Originaleinrichtung gibt es heute noch.
Käppele Die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung, allgemein Käppele genannt, steht auf dem Nikolausberg. Die Kirche wurde nach Plänen von Balthasar Neumann (1752) gebaut und ist zu Fuß erreichbar über den Stationsweg mit den 14 Kapellen.
Kulturspeicher Der Kulturspeicher ist ein umgebauter Getreidespeicher aus dem Jahr 1904, in dem sich heute ein Museum befindet.
Marienkapelle Die Marienkapelle, eine spätgotischer Hallenkirche der Bürgerschaft aus dem 14. Jahrhundert, befindet sich auf dem Würzburger Marktplatz.
Neumünster - Lusamgärtchen Das Neumünster, eine romanische Basilika aus dem 11. Jahrhundert wurde über der Grabstätte des Hl. Kilian und seinen Gefährden errichtet, die hier als Missionare ermordet wurden. Auf der Rückseite befindet sich das Lusamgärtchen mit dem Grabmal des Minnesängers Walter von der Vogelweide.
Residenz Die Würzburger Residenz, ein Hauptwerk des süddeutschen Barock und eines der bedeutendsten Schlösser Europas gehört seit 1981 zum Unesco Weltkultuerbe. Erbaut nach den Plänen von Balthasar Neumann (1744).
Röntgen Gedächtnisstätte An der Röntgen Gedächtnisstätte befindet sich das Originallabor von Wilhelm Conrad Röntgen, in dem er die nach ihm benannten Röntgenstrahlen 1895 entdeckte.
Buchen Button Email Button Anrufen Button English Button - Wuerzburg Button Startseite Mobi Button zurück Mobile - auf AGB Button vor Mobile - auf Impressum Hotel Button Seitenanfang Mobi Rahmengruppe unten Mobi
Hotel Strauss Juliuspromenade 5 D-97070 Würzburg Telefon +49 (0)931 30570
CPH Hotels Logo